MEINE AUSBILDUNG

Meine Ausbildung bei Ziemer&Falke habe ich Mitte 2016 begonnen. Die Theorie hat mich anfangs erschlagen, aber schon nach den ersten Praxistagen war ich Feuer und Flamme.

Passend dazu ist Whisky als Welpe bei uns eingezogen und ich konnte von Beginn alles neu Gelernte an Whisky “erproben” und “anwenden”.

Ich habe schnell gemerkt, dass man genau das vermittelt bekommt auf das es wirklich ankommt: Es gibt nicht den EINEN Weg und nicht die EINE Wahrheit. Ich habe gelernt, dass ich nur dann anderen Menschen mit ihren Hunden helfen kann, wenn ich meinen eigenen Weg finde. Das Werkzeug dazu bekam ich in der Ausbildung. Aber WIE man es einsetzt ist entscheidend. 

Und natürlich bin ich geprüft nach §11 Abs. 1 Nr. 8 f TierSchG

Siegel von Ziemer & Falke

Im Juni 2018 habe ich zusätzlich noch die Weiterbildung zum Verhaltensberater bei Ziemer & Falke begonnen, welche bis Mitte 2019  in Theorie und Praxis lief. Das bisher erworbene Wissen über das Verhaltensauffälligkeit oder -störungen konnte ich weiter vertiefen.

Zu meinen absolvierten Ausbildungen gehören die folgende Themengebiete:

Ausbildung zum Hundetrainer


  • Soziale Strukturen

    • Wesen und Verhalten von Hunden
    • Sozialverhalten
    • Sozialordnung, Ressourcenkontrolle bei Hunden
  • Kommunikation des Hundes

    • Ausdrucksverhalten / Spielverhalten
      • Hund / Hund
      • Hunde / Mensch
      • Rassespezifische Unterschiede
    • Angst- und Aggressionsverhalten
  • Lernen

    • klassische Konditionierung
    • instrumentelle / operante Konditionierung
    • Verstärker / Strafen
    • Signalkontrolle
    • Stress / Stressanzeichen (Erkennen, Vermeiden, Management)
    • Verhaltensstörung (Erkennen, Korrigieren von unerwünschten Verhalten/Störungen)
  • Hundehaltung

    • artgerechte Haltung / Zusammenleben im Alltag
    • Zucht und Aufzucht von Hunden
    • Fortpflanzung
  • Recht (Tierschutzgesetz / Tierschutzhundeverordnung)

  • Hygiene, Desinfektion, Reinigung (Grundlagen für Tierheime und Tierpensionen)

  • Seuchenprophylaxe

  • Verhaltensentwicklung

    • Welpenentwicklung (Sozialisation, Habituation)
    • Soziales Lernen (Individualentwicklung, Ethologie des Hundes, Lerntheorien)
  • Training

    • Ziele
    • Grundlagen der Kommunikation und Rhetorik
    • Vermittlung von Lerninhalten
    • Aufbau von Trainingsaufgaben
    • Mensch-Tier-Beziehung (Grundlagen, Besonderheiten, Gefahrenquellen, Gefahrenvermeidung)
    • Jagdverhalten (Ursachen, Trainingsmöglichkeiten)
  • Anatomie und Physiologie des Hundes / Hundegesundheit

    • Bewegungssystem des Hundes
    • Impfungen, Gesundheitsprophylaxe
    • Wurmkuren, Parasiten, Infektionskrankheiten beim Hund
    • veterinärmedizinische Grundlagen
    • häufige Erkrankungen
    • Genetik, Anatomie
    • Verletzungen, Erste-Hilfe beim Hund
  • Der Haushund

    • Rassekunde / rassespezifisches Verhalten
    • Entstehungsgeschichte / Eignung einzelner Rassen (Erkennen von Abweichungen)
    • Evolution des Hundes / Hundeverhalten
  • Hundesport

    • Sparten und Formen
    • tierschutzrelevante Fragen

Ausbildung zum Verhaltensberater


  • Psychologie und Verhalten des Hundes

  • Physiologie, Neurologie, Gehirn

  • Kastration und die Auswirkungen auf das Verhalten

  • Medikamentöse Behandlung von Verhaltensstörungen

  • Verhaltensstörungen

  • Leitsymptome: Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

    • Unkontrollierbarkeit
    • Aggression
    • Angst / Angststörung
    • Übererregbarkeit – Hyperaktivität
    • Vokalisation
    • Trennungsbedingte Störungen
    • Aufmerksamkeit forderndes Verhalten
    • Depression
    • Gestörte Nahrungsaufnahme
      • Pica
      • Koprophagie
      • Anorexie
      • Hyperphagie
      • Adipositas
      • Polydipsie
    • Ausscheidungsverhalten
    • Posttraumatisches Belastungssyndrom
    • Kognitive Dysfunktion
    • Verhaltensänderung durch Schilddrüsendysfunktion
  • Nonverbale Kommunikation mit dem Hund

  • Stereotypien / Zwangshandlungen

  • Störendes Sexualverhalten

  • Zerstörung

  • Kind und Hund

  • Hund und Auto

  • Erstellen einer Diagnose

  • Erstellen eines individuellen Behandlungsplans

  • 3-Wege-Coaching

  • Wesenstest, Durchführung und Vorbereitung

  • Gesetzeskunde

  • Rechtsvorschriften

  • Tierschutz

Folgende Praxis-Lehrgänge habe ich bereits besucht:

  • 09-2016: Grundtraining, Nimm-Nein-Spiel, Tubudeckentraining, Abbruchsignale
  • 12-2016: Stimmungsübertragung, Kommunikationstechnik „Duales Feedback“, Vertrauensbildende Übungen, Übungen zur Bindungserhöhung
  • 01-2017: Schleppleinentraining, Flatterband-Training, Orientierungstraining
  • 03-2017: Clicker, Nasenarbeit
  • 05-2017: Konflikte erzeugen, Einzelstunden + Gruppenstunden gestalten
  • 07-2017: Aufbautraining, Leinenführigkeit, Kommunikationstechnik „Lenken und Grenzen setzen“

ab 06-2018: Zusatzausbildung zum Verhaltensberater

  • 09-2018: Trennungsbedingte Störungen, Verhalten analysieren
  • 12-2018: Mensch-Mensch-Kommunikation, Veränderungsarbeit
  • 02-2019: Wesenstest, erweiterte Trainingstechniken

Themen aus meinem Blog